Allgemeine Geschäftsbedingungen

Haufen Büroklammern

1.
Unsere Kostenvoranschläge informieren Sie über den zu erwartenden Preis der Dienstleistung / des Produktes.
Es werden Stunden und Stückzahl angegeben.
Der Stundensatz beträgt 45,00 € zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 %.
Die Aufrechnung der Stunden erfolgt immer im Stunden, bzw. Halbstundentakt.

2.
Die Ausführung / Beginn der Produktion erfolgt erst nach einem unterschriebenen Kostenvoranschlag.
Ersichtlich muss Datum und Unterschrift des Kunden sein.

3.
Die Medienberatung Vorwerg erhebt keinen Anspruch auf vom Kunden angelieferte Daten.
Nach Abschluss des Projektes hat der Kunde die Möglichkeit den gesamten
Datenbestand seines Projektes auf einem Datenträger / DVD zu übernehmen.

4.
Fallen während der Produktion Mehrkosten an, werden diese von der Medienberatung Vorwerg rechtzeitig
bekanntgegeben. Erst nach Freigabe der Mehrkosten seitens des Kunden wird an dem Projekt weitergearbeitet.

5.
Fremdkosten werden in unseren Kostenvoranschlägen nicht aufgeführt. Sie werden separat ausgewiesen.
Diese Fremdkosten können sein: z.B. Hostinggebühren beim Provider oder Lizenzen bei Bildagenturen.

6.
Die Rechnungssumme darf / kann den Kostenvoranschlag bis zu 20 % übersteigen.
Dies bedeutet keinen Grund zur Reklamation.

7.
Die Medienberatung Vorwerg stellt unmittelbar nach Leistungserbringung die Rechnung.
Diese ist unmittelbar und ohne Abzug fällig. Ein Nichtbegleichen der Rechnung nach Ablauf von
4 Wochen hat eine sofortige Mahnung zur Folge.

8.
Ab einem Auftragsvolumen von 1000,00 Euro behält sich die Medienberatung Vorwerg
eine Anzahlung bzw. Abschlagszahlung von 30% des gesamten Auftragsvolumen vor.

9.
Stornogebühren / Ausfallhonorar: Wird ein Auftrag nach Unterzeichnung des
Kostenvoranschlages storniert, fallen die bis dahin aufgelaufenen Stunden in voller Höhe zur Abrechnung an.

10.
Nach Übernahme der Daten, bzw. nach dem Übermitteln der Druck PDF geht die Verantwortung auf den Kunden über. Bitte prüfen Sie daher nach Erhalt der Daten das Projekt auf Rechtschreibfehler etc.

11.
Die Agentur / Medienberatung Vorwerg verpflichtet sich zur absoluten Verschwiegenheit über Kundeninterna und darf Daten vom Kunden nur nach Rücksprache mit dem Kunden und seiner Erlaubnis weiterverwenden. Dies betrifft das Aufzählen in einer Referenzliste etc.

12.
Die Medienberatung Vorwerg setzt für die Beratungsstunde einen Stundensatz von 45,00 € + 19% Mwst. an. Fahrtkosten werden mit 0,15 € / km berechnet. Beratung, Meetings und Briefings sind generell kostenpflichtig und fallen immer zur Abrechnung an, auch wenn kein Projekt beschlossen und umgesetzt wird.

13.
Die Medienberatung Vorwerg macht ein Back UP aller Daten und lagert diese Daten aus. ( keine Cloud ). Der Wartungsintervall beträgt 14 Tage. Wartung und Softwareaktuallisierungen sind kostenpflichtig und werden 1/4 jährlich abgerechnet. Die Kosten variieren je nach Aufwand und Größe des Projektes zwischen 50,00 € und 135,00 € + 19% Mwst.
Möchte ein Kunde dies nicht, so muss er dies explizit erwähnen und trägt bei Datenverlust die volle Verantwortung.

14.
Die Medienberatung Vorwerg übernimmt keine Verantwortung und Haftung für publizierte Texte und Content.
Dies bezieht sich vor allem auf die Inhalte und Links der Seiten: wie z. B. Impressum, Datenschutz, Datenschutzerklärung, Disclaimer etc.

15.
Die Inhalte und publizierten Texte bei den Seiten: Impressum, Datenschutz, Datenschutzerklärung, Disclaimer etc, werden vom Kunden geliefert.
Der Kunde übernimmt auch hierfür die Haftung und Verantwortung und muss sicher stellen dass sie den neusten rechtlichen Bestimmungen entsprechen.

16.
Der Stundensatz für eine Schulungsstunde (z.B. WordPress), beträgt 95,00 € +19% Mwst.

17.
Backlinks und Referenzen:
Mit einer gegenseitigen Verlinkung ( Backlinks ) bin ich einverstanden.

18.
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit:
http://ec.europa.eu/consumers/odr
Unsere E-Mail- Adresse finden Sie oben im Impressum.
Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

19.
An dieser Stelle müssen wir eine wichtige Anmerkung zum Thema Beratung in Sachen DSGVO machen.
Die Medienberatung Vorwerg ist keine juristische Beratungsinstanz, die gemäß Gesetzgebung verbindliche Rechtsberatung tätigen darf. Alle Auskünfte von uns, die das Erheben von personenbezogenen Daten aufgrund der individuellen Leistungen einer bei einem Provider registrierten Domain mit kundenspezifischen Webinhalten betreffen und auf das Thema DSGVO abzielen, können und dürfen ausschließlich als unverbindliche Einschätzung gewertet werden.
Die Medienberatung Vorwerg ist für die Webinhalte unter einer bei einem Provider registrierten Domain nicht verantwortlich und kann daher keine verbindliche Einschätzung über die Art und Weise der inhaltlichen Verwendung der Webseite geben. Also dazu, ob die Webseite z.B. gewerblich genutzt wird, oder als Vereins-, Partei- oder sonstige institutionelle bzw. Organisations-Webseite. Oder ggf. ausschließlich privat. Und somit kann keine Auskunft darüber gegeben werden, welche Maßnahmen in Bezug auf eine über die Provider-Server erreichbare Webseite durch den Domaininhaber getroffen werden müssen. Diese Einschätzung obliegt einzig und allein dem Domaininhaber und somit auch die Einschätzung darüber, ob er wesentlich in Sachen DSGVO betroffen ist und Maßnahmen diesbezüglich notwendig sind.

20.
Impressum und Datenschutzangaben mit Stand Mai 2018, habe ich gelesen und erkenne diese an.


© Medienberatung Vorwerg 05_2018